Patients' Tumor Bank of Hope

PATH ist eine Stiftung von Brustkrebspatientinnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Heilungschancen von Brustkrebs zu erhöhen. PATH will mit der Sammlung von Brustkrebsgewebe einen Beitrag zur Krebsforschung leisten und hat deshalb an sieben Standorten in Deutschland Gewebebanken eingerichtet.

Unsere Geschichte und Stiftungszweck

Wichtige Forschungsergebnisse mit Proben der PATH Biobank

DiBild Johanna Cell Papere Arbeitsgruppe von Prof. Bodenmiller an der Universität Zürich hat die Unterschiede und Zusammensetzung von Krebs- und Immunzellen in 140 Brustkrebstumoren erforscht. Der Großteil dieser 140 Proben wurde von der PATH Biobank zur Verfügung gestellt. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass aggressive Tumore häufig von einer einzigen Tumorzellart dominiert werden, die oftmals eine hohe Abnormalität aufweist. Parallel dazu wurden Zellen des Immunsystems, so genannten Makrophagen und T-Zellen, analysiert, die auch im Krebsgewebe vorkommen. Diese Zellen können den Tumor bekämpfen – aber auch unterstützen. Bei einer erfolgreichen Abwehr durch das aktivierte Immunsystem können die Brustkrebszellen vernichtet werden. Wenn die Immunzellen im und rund um den Tumor jedoch inaktiviert sind, entgehen die Brustkrebszellen der Immunabwehr. Ein Ergebnis der Untersuchung legt nahe, dass bei einer spezifischen Gruppe von Brustkrebspatientinnen eine Immuntherapie erfolgreich sein könnte.

Hier der Link zur Pressemitteilung der Universität Zürich und der Link zur englischen Publikation in Cell!

Bild: © Johanna Wagner

Wenn Brustkrebs fortschreitet!

Die „Dialogrunde Brustkrebs“ befasst sich mit der weniger bekannten Seite einer viel beachteten Erkrankung, dem fortgeschrittenem Brustkrebs.

Frauen in dieser Situation haben völlig andere Sorgen und Nöte als Betroffenen mit Brustkrebs im Frühstadium. Darüber wie diese Frauen besser begleitet und versorgt werden können, diskutierten Patientenvertreter, Mediziner und Pharmavertreter Ende November in München. Die Veranstaltung ist eine Initiative von Pfizer und Brustkrebs Deutschland e.V. in Kooperation mit Mamma Mia! – Das Brustkrebsmagazin und der Ärzte Zeitung.Weitere Inhalte der Veranstaltung können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Umfangreiche Informationen zum Thema Fortgeschrittener Brustkrebs finden sie in dieser Broschüre.

MammaMia! berichtet über MESI-STRAT

MammaMia! Das Brustkrebsmagazin hat in der Oktoberausgabe einen Bericht über das EU-Projekt MESI-STRAT veröffentlicht. Die Stiftung PATH Biobank ist einer der Partner in diesem Konsortium.

Welche wissenschaftlichen Ziele erreicht werden sollen und wie dies versucht wird kann in dem Artikel nachgelesen werden.

 

MESI STRAT logo wo    EU Logo     logo Mamma mia 1

PATH-Newsletter

Die Stiftung PATH veröffentlicht jährlich einen Newsletter. Bisher sind elf Newsletter erschienen. Diese stehen mit Neuigkeiten aus der Forschung sowie Interessantem rund um PATH zum Download bereit:

11. Newsletter
10. Newsletter
9. Newsletter
8. Newsletter
7. Newsletter
6. Newsletter
5. Newsletter
4. Newsletter
3. Newsletter
2. Newsletter
1. Newsletter

Brustzentren der PATH-Biobank

Die PATH-Biobank ist an diesen sieben Standorten vertreten:

Mündige Patienten

Präsentation1 Unser Vorstandsmitglied Ulla Ohlms im Magazin des Bundesverbands der Arzneimittelhersteller e.V. B.A.H. zum Thema mündige Patienten.

Hier der Link zum Artikel!

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?